GO BACK
        TO MENU
        It`s me!
        Ich bin ein Gefühlsmensch. Ich bin ehrlich, treffe die meisten Entscheidungen aus dem Bauch heraus, glaube an Karma und bin sehr emotional. Wenn ich nicht gerade hinter meiner Kamera stehe, verbringe ich mit meinen Freunden viel Zeit, bin in der Natur und genieß die Ruhe auf dem Dorf, reise in ferne Länder und esse für mein Leben gern.
         
        Groß geworden bin ich in einem kleinen Dorf, in der Nähe von Celle/Niedersachsen. Ich bin mittlerweile 26 Jahre alt und werde bald 27. Über diesen Satz musste ich tatsächlich lange drüber nachdenken, ich vergesse nämlich immer wie alt ich bin.
        Naja weiter im Text.
        Nach der Schule und den ganzen Sachen die man auf dem Dorf halt so macht bin ich nach Hamburg gezogen.
        Coole Stadt, coole Leute!
        Dort habe ich eine Ausbildung als Tanzpädagogin gemacht und viel gefeiert. Als das dann mit dem tanzen und feiern vorbei war habe ich direkt eine zweite Ausbildung dran gehängt und zwar, tatatataaaaa, als Fotografin.
        Es war das beste was ich hätte machen können!
        Zwar hatte ich immer nervige Berufsschule in einer nicht so coolen Stadt wie Hamburg, aber das alles war es mir wert.
        Also hockte ich 3 mal im Jahr, für 2 Monate in einem viel zu kleinen Zimmer, mit viel zu vielen Frauen!
        Ausbildung abgeschlossen, Check.
        Dann kam der Punkt an dem jeder Fotograf nach der Ausbildung steht – die Frage: „und was genau fange ich jetzt mit der Ausbildung an?!“
        Ich habe einen ziemlich coolen Arbeitgeber gefunden, dort habe ich fotografiert bis sich unsere Wege trennten.
        Und wieder war ich an dem Punkt mit der Frage, aber dieses Mal habe ich meine sieben Sachen gepackt (ok, mehr als sieben waren es schon), bin wieder aufs Dorf gezogen und habe mich selbstständig gemacht.
        Ganz nach dem Motto „Started from the bottom, now we’re here“.
        Jetzt tue ich das was ich liebe. Ich fotografiere Emotionen.